Datenschutzerklärung für Mitglieder

Datenschutzerklärung

Mitgliederinformation gem. DSGVO

Geschätzte Vereinskollegen, Mitglieder und solche die es noch werden möchten.

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche im Mai 2018 in Kraft getreten ist, sind wir verpflichtet sie zu informieren wie wir mit ihren Daten umgehen. Da wir bereits vor dieser Verordnung immer sorgfältig mit ihren Daten umgegangen sind ergibt sich keine Änderung unserer Arbeitsweise, aber die Verpflichtung der Dokumentation.

  1. Personenbezogene Daten werden
  • für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses im Verein sowie im Rahmen der Teilnahme an Vereinsturnieren an die endsprechenden Dachverbände
  • zur Überprüfung der Person an die zuständige Polizeibehörde
  • an der Vereinseigenen Anwalt                                                                                                   weitergeleitet.
  1. Folgende personenbezogene Daten haben wir zu Ihrer Person verarbeitet:
  • Geschlecht
  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • E-Mailadresse und Telefonnummern (Festnetz und Mobilnummer), sofern mitgeteilt
  • Datum des Vereinsbeitritts
  • Abteilungs- und Mannschaftszugehörigkeit
  • Bankverbindung (IBAN)
  • sportliche Einsätze
  1. Die Daten wurden bei Ihnen unmittelbar im Rahmen des Aufnahmeverfahrens erhoben.
  1. Ihre Bankdaten wurden und werden gemeinsam mit Ihrem Namen, dem Verwendungszweck und dem Forderungsbetrag an unsere Hausbank zum Zwecke des Lastschrifteinzugs weitergeleitet.
  1. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die von uns verarbeiteten Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.
  1. Ihnen stehen unter den in den jeweiligen Artikeln genannten Voraussetzungen folgende Rechte zu:
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.